OLGA

Betriebsratsliste der HAG

1 comment for “Persönliche Assistent_innen fordern mehr Geld

  1. 5. Februar 2015 at 14:06

    Hallo Angestellte in der HAG,

    Es ist verdammt mutig in einer solchen Situation einen Brief zu übergeben. Soweit ich das verstehe war das eigentliche Thema „Flüchtlinge. Olaf Scholz hat nix anderes zu tun, als die Gruppen gegeneinander auszuspielen. „Was wir auf der einen Seite hingeben, müssen wir auf der anderen Seite wegnehmen“ sagt er sinngemäß. Das ist natürlich quatsch, weil genügend Geld da ist. Es müsste nur eben für eine Pflichtleistung die die Stadt erbringen muss für die Assistenz zur Verfügung gestellt werden. Die Elbphilharmonie ist keine Pflichtleistung, wird aber nicht in Frage gestellt. Die Persönlichen Assistent*innen finanzieren also mit ihren niedrigen Löhnen unsinnige Projekte. Sollte die Elbphilharmonie nicht den Hamburger Haushalt belasten, verzeiht mir bitte meine Unkenntnis. Es wird sich sicher ein unsinniges Projekt im Hamburger Haushalt finden. In Zweifelsfalle müssen eben die Steuern erhöht werden. Die Persönliche Assistenz ist ein verbrieftes Recht und kein Almosen.
    Beste Grüße.
    Volker Marx

Hinterlasse eine Antwort